Die Immobiliennews in Kürze

Jinny Verdonck

10. August 2020

Keine Änderung des Hebesatzes für die Hamburger Grundsteuer

Der Hamburger Senat hat sich darauf geeinigt, die Hebesätze für die Grund- und Gewerbesteuer für das laufende Jahr nicht zu ändern. Es sei aufgrund der Corona-Krise nicht der richtige Zeitpunkt, da eine Steuererhöhung der Konjunktur schaden würde. Somit bleibt der Hebesatz für die Grundsteuer B, der für die Immobilienwirtschaft angewandt wird, weiterhin bei 540 %. Das letzte Mal gab es in Hamburg in den Jahren 2004 und 2005 eine Erhöhung der Grundsteuer-Hebesätze.

2 Mio. neue Wohnungen seit 2010

Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat unter die Lupe genommen, inwieweit sich die Wohnfläche seit dem Jahr 2010 verändert hat. Das Ergebnis: Es gab ein Plus um 2 Millionen Wohnungen, was einem Zuwachs um 5 % entspricht. Nach dem Stand von Ende 2019 gibt es in Deutschland 42,5 Millionen Wohnungen. Diese ergeben eine Wohnfläche von insgesamt etwa 3,9 Mrd. Quadratmetern. Verglichen mit dem Jahr 2020 ist dies ein Anstieg um 6,2 %. Hierzulande wohnte jeder Einwohner Ende 2019 im Durchschnitt auf 47 Quadratmetern und somit auf 2 Quadratmeter mehr als noch in 2010.

Bauhauptgewerbe verzeichnet den geringsten Anteil an Kurzarbeitern

Die Corona-Krise hat dazu geführt, dass Unternehmen zur Vorbeugung betriebsbedingter Kündigungen verstärkt Kurzarbeit nutzen. 5,6 Millionen Menschen waren im Juli 2020 in Kurzarbeit. Im Vergleich zum Vormonat entspricht dies rund eine Million Menschen weniger. Das Bauhauptgewerbe, zu dem der Hoch- und Tiefbau gehört, wies einen Anteil von nur 8.439 Kurzarbeitern aus. Somit zählt dieser Sektor unter allen erfassten Branchen die kleinste Anzahl an Kurzarbeitern, wie das ifo-Institut analysiert hat. Im Ausbaugewerbe gab es 265.689 Menschen, die in Kurzarbeit gegangen sind. Für das Grundstücks- und Wohnungswesen gab es laut dem ifo-Institut 31.442 Kurzarbeiter. Während die Mehrheit der Kurzarbeiter mit etwa 2,1 bzw. 1,8 Millionen in der Industrie und wirtschaftsnahen Dienstleister zu finden waren.