Wohnraummangel: In Deutschland wohnen 8,5 Millionen Menschen zu beengt

Jinny Verdonck

5. November 2021

Überbelegte Wohnungen sind in Deutschland keine Seltenheit. Im coronageprägten Jahr 2020 wohnte mehr als jede zehnte Person in einer Wohnung, die als überbelegt gilt. Das entspricht 8,5 Millionen Menschen. Besonders Kinder und Jugendliche sind von dieser beengten Wohnraumsituation betroffen.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamts in Wiesbaden wohnten 10,3 % der Bevölkerung hierzulande in einer Wohnung, die gemäß der europäischen Definition als überbelegt eingestuft wird. Besonders oft waren Stadtbewohner, Alleinerziehende und ihre Kinder sowie Alleinlebende davon betroffen. 

Wann gilt eine Wohnung als überbelegt?

  • Die europäische Definition legt fest, dass eine Wohnung als überbelegt gilt, wenn es der Wohnung mindestens an einen der folgenden Räume mangelt:
  • - ein Gemeinschaftsraum
  •  - ein Zimmer pro Paar, das in dem Haushalt lebt
  • - ein Raum für jede weitere Person ab 18 Jahren
  • - ein Raum für zwei Kinder, die unter 12 Jahre alt sind
  • - ein Raum für zwei Kinder desselben Geschlechts, die zwischen 12 und 17 Jahren alt sind
  • - ein Raum pro Kind, das zwischen 12 und 17 Jahren alt sind, wenn sie unterschiedlichen Geschlechts sind.

Im Jahr 2020 waren nach dieser Definition 16,4 % der Minderjährigen in Deutschland von dieser beengten Wohnsituation betroffen. Somit stellen sie die Altersgruppe dar, die am häufigsten in einer überbelegten Wohnung lebt. Etwas über dem Durchschnitt der Gesamtbevölkerung lagen Erwachsene in der Altersgruppe zwischen 18 und 64 Jahren mit einem Anteil von 11 %. Währenddessen wohnten lediglich 3 % der über 65-Jährigen in einer überbelegten Wohnung.

Stadtbewohner häufiger betroffen

Vor allem die Städte Deutschlands verzeichneten eine hohe Überbelegung. Fast jeder siebte Stadtbewohner lebt in einer zu kleinen Wohnung. Menschen, die in deutschen Kleinstädten und Vororten leben, waren hingegen mit 7,9 % nur etwa halb so oft davon betroffen. Währenddessen lebten lediglich 5,8 % der Menschen auf dem Land in einer beengten Wohnung.